POL-FL: Flensburg – Raub am Ostufer am Sonntagmorgen, Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Am Sonntagmorgen (04.09.22), um ca. 05.15 Uhr, wurde ein 24-jähriger Flensburger am Ostufer des Flensburger Hafens, zwischen dem dortigen Beachclub und dem Restaurant Gosch, von drei Personen ausgeraubt.
Der Geschädigte wurde zunächst von einer vermeintlich hilfebedürftigen Person zu sich gewunken, als ihm von hinten ein Schlag auf den Hinterkopf verpasst wurde und er zu Boden fiel. Auf dem Boden liegend, schlug ein unbekannter Täter auf ihn ein, während ein weiterer ihn nach Wertgegenständen durchsuchte. Nach der Tat flohen die drei unbekannten Täter in Richtung Hafenspitze.

Nur der erste von den vermutlich drei Tätern, der den 24-Jährigen als vermeintlich hilflos zu sich lockte, kann vage beschrieben werden:
-männlich
-ca. 175-178 cm groß und schlank
-ca. 20-25 Jahre alt
-Dreitagebart
-bekleidet mit einem grauen Jogginganzug

Der Vorfall wurde erst am Montag bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Die Kriminalpolizei hofft auf Zeugen dieser Raubtat. Wem sind Personen im Stadtgebiet/am Hafen aufgefallen, die mit diesem Raub in Verbindung stehen könnten? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Verwirrter Mann läuft nackt durch den Bahnhof

Neumünster (ots) – Bundespolizisten beobachteten von ihrer Wache aus einen Mann auf dem Bahnsteig, der stark schwankend umherlief und sich dabei vollständig entkleidete. Gestern Morgen gegen 01.45 Uhr staunten die Beamten des Bundespolizeireviers im Bahnhof Neumünster nicht schlecht, als sie aus ihrer Wache heraus auf den Bahnsteig schauten.Dort beobachteten sie […]