POL-FL: Flensburg: Nach Raubüberfall auf Taxifahrer werden Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Nach einem Raubüberfall auf einen Taxifahrer am Samstagabend (19.02.22) in Flensburg sucht die Polizei Zeugen. Der Taxifahrer wurde verletzt. Gesucht werden zwei mutmaßliche Täter.

Gegen 20:30 Uhr stiegen zwei Männer am Willy-Brandt-Platz in das Taxi und ließen sich zum Parkplatz “Exe” fahren. Der Parkplatz wurde von der Katharinenstraße aus angefahren. Auf dem Parkplatz wurde der 65-jährige Fahrer während der Fahrt mit einem Messer bedroht und erlitt mehrere Schnittverletzungen.
Bei dem Versuch sich zu wehren, kam es zu einem Unfall und das Taxi stieß mit drei parkenden Autos zusammen. Die beiden Männer flüchteten mit geraubtem Bargeld in Richtung Friesische Straße.

Durch den vom Unfall verursachten Lärm erhofft sich die Polizei, dass Anwohner oder andere Personen auf die weglaufenden Tatverdächtigen aufmerksam geworden sein könnten. Diese werden als ca. 25 Jahre alt beschrieben. Beide trugen dunkle Oberbekleidung, einer sprach gebrochen deutsch. Eventuell wurden sie bereits am Willy-Brandt-Platz gesehen.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Kommissariat 7 (Tel.: 0461-484 0) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Betrunkene Rollerfahrerin mit über 2 Promille

Flensburg (ots) – Am Samstagmorgen (19.02.22), um 02.45 Uhr, befanden sich zwei Polizeibeamte auf dem Gehweg am Harnis, als ihnen eine Frau mit einem E-Scooter entgegenkam. Sie schob ihr Gefährt und erklärte lallend, dass sie betrunken sei und nicht aufsteigen werde, denn das sei schließlich nicht erlaubt. Die junge Dame […]