POL-FL: Flensburg – Freitagmorgen: Raubüberfall auf Tankstelle Apenrader Straße, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Freitagmorgen, 16.01.15, gegen 10:00 Uhr, forderte ein maskierter Mann unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld vom Pächter in einer Tankstelle in der Apenrader Straße in Flensburg. Er flüchtete unerkannt zu Fuß über ein nahegelegenes Parkgelände in Richtung Ostseebad mitsamt einer geringen Menge Bargeld.

Die Kooperative Regionalleitstelle wurde über 110 alarmiert.

Der Pächter eilte dem Tatverdächtigen kurz nach und erkannte, wie dieser auf der Flucht seine Maske vom Kopf zog und in eine Jackentasche steckte.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Männlich, zirka 170-175 cm groß, helle Jacke, dunkle Hose, sprach akzentfrei Deutsch

Ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes wurde eingeleitet.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K7 der Bezirkskriminalinspektion.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Glücksburg - Donnerstagabend: Raub auf behinderten Glücksburger, Zeugen gesucht

Glücksburg (ots) – Donnerstagabend, 15.01.15, gegen 17:40 Uhr, stießen Unbekannte einen über 40-jährigen Glücksburger in der Rathausstraße Ecke Apothekergang von hinten zu Boden, als dieser dabei war, zwei Kartons in ein Fahrzeug einzuladen. Ersten Erkenntnissen zur Folge war das Opfer seh- und gehbehindert. Der Mann erlitt einen Schock. Die beiden […]