POL-FL: Flensburg – Betrunkene Rollerfahrerin mit über 2 Promille

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Am Samstagmorgen (19.02.22), um 02.45 Uhr, befanden sich zwei Polizeibeamte auf dem Gehweg am Harnis, als ihnen eine Frau mit einem E-Scooter entgegenkam. Sie schob ihr Gefährt und erklärte lallend, dass sie betrunken sei und nicht aufsteigen werde, denn das sei schließlich nicht erlaubt. Die junge Dame versicherte den Beamten, dass sie bis zu ihrer Wohnanschrift weiterhin schieben würde. Kaum war sie an den Polizisten in Richtung Kielseng vorbeigegangen, stieg sie auf den Mietroller und fuhr los. Die Polizisten besetzten den Streifenwagen und wendeten. Kurzfristig befand sich die junge Dame außerhalb des Sichtbereiches der Beamten. Als sie diese schließlich stoppten, stellten die Polizisten fest, dass die E-Roller-Fahrerin gerade gestürzt, aber wieder offensichtlich wieder aufgestiegen und weitergefahren war. Verletzt hatte sie sich nicht, allerdings herrschte Sturm und Regen und die junge Frau war offensichtlich in eine Pfütze gefallen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Bei der Kontrolle fiel der jungen Frau der Verlust ihres Handys auf. Die Beamten fanden dieses dort wieder, wo die junge Frau soeben gestürzt war. Die 23-jährigen Flensburgerin wurde für die Entnahme einer Blutprobe zur Wache des 1. Polizeirevieres verbracht. Aufgrund ihrer motorischen Ausfallerscheinungen brachten die Beamten sie anschließend, auch aufgrund des Sturmwetters, nach Hause.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Glückstadt - Sieben Rotlichtverstöße am Bahnübergang innerhalb von zwei Stunden

Glückstadt (ots) – Gestern Nachmittag hat die Bundespolizei den Bahnübergang Christian IV in Glückstadt überwacht. Es waren dort vermehrt Verstöße gegen die Wartepflicht am Bahnübergang gemeldet worden. In der Zeit von 16.10 bis 18.15 Uhr ermittelte eine Streife dort insgesamt sieben Rotlichtverstöße. Gegen 14.15 Uhr stellte die Bundespolizeistreife einen VW […]