POL-FL: Flensburg – Verkehrsunfallflucht in der Elbestraße, Polizei sucht verursachenden Kleintransporter Opel Movano

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Mittwoch (09.06.21), zwischen 09.00 Uhr und 14.45 Uhr, wurde in der Elbestraße ein am Seitenstreifen parkender blauer Citroen angefahren. Dabei entstand ein Sachschaden von über 3000 Euro.

Eine Autofahrerin parkte ihren Citroen ordnungsgemäß am Mittwochmorgen am Fahrbahnrand der Elbestraße auf Höhe der Hausnummer 20. Als Sie am Nachmittag zu ihrem PKW zurückkehrte, stellte sie fest, dass die Fahrerseite eingedrückt und zerkratzt war. Sie konnte Fahrzeugteile eines anderen PKW direkt neben ihrem beschädigten Auto auffinden, woraufhin nun ermittelt werden konnte, dass es sich bei dem verursachenden Fahrzeug offensichtlich um einen Kleintransporter, Opel Movano, handelt.

Der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeirevieres hat die Ermittlungen dieser Verkehrsunfallflucht aufgenommen und bittet Zeugen des Unfalls oder Hinweisgeber zu dem Verursacher um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 0461-4840. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Hünning: Mädchen geschubst und verletzt - Zeugen gesucht

Silberstedt (ots) – Freitagnachmittag (11.06.21) soll gegen 18:10 Uhr ein 10-jähriges Mädchen in Hünning an der Kanueinlassstelle von einem unbekannten Mann zu Boden geschubst worden sein. Sie verletzte sich am Kopf und verlor kurz das Bewusstsein. Ein dunkel gekleideter Mann flüchtete.   Das Mädchen hielt sich mit Freunden an der […]