POL-FL: Flensburg: Geschwindigkeitsmessungen – 26 Autofahrer deutlich zu schnell!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Flensburg (ots) – Am Montag (12.10.20) führten Beamte des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Nord Geschwindigkeitsmessungen in zwei gefahrenträchtigen Bereichen auf der B200 und der B199 durch.

 

Die erste Messstelle war von 11:50 – 12:50 Uhr auf der B200 in Höhe der Anschlussstelle zur A7 eingerichtet. Hier ist eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 Km/h. In nur einer Stunde wurden neun Autofahrer gemessen, die die zulässige Geschwindigkeit um mehr als 21 Km/h überschritten. Am Schnellsten fuhr ein Verkehrsteilnehmer mit 112 Km/h. 

Von 13:40 – 15:30 Uhr wurde der Bereich der Anschlussstelle zur A7 auf der B 199 überwacht. Hier gelten 60 km/h in. In dieser Zeit wurden 17 Autofahrer mit über 21 Km/h zu schnell gemessen. Vier von ihnen überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit sogar um mehr als 41 Km/h. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4733064 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Kappeln: Unfallflucht in der Querstraße

Kappeln (ots) – In der Nacht von Donnerstag (22.10.20) auf Freitag (23.10.20) kam es in der Zeit von 19:30 – 07:00 Uhr zu einer Unfallflucht auf dem zum Deekelsen-Platz angrenzenden Parkplatz in der Querstraße in Kappeln.   Nach ersten Ermittlungen der Polizei wurde ein parkender VW-Touran angefahren und im Heckbereich […]