POL-FL: Flensburg – Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Mittwochabend (05.05.21), um 22.00 Uhr, wurden zivile Streifenpolizisten in der Raiffeisenstraße in Flensburg auf ein klirrendes Geräusch aufmerksam. Als die Beamten dem Geräusch nachgingen, stellten sie fest, dass in ein Baugeschäft eingebrochen wurde. Auf dem Firmengelände konnten sie einen polizeibekannten
23-Jährigen vorläufig festnehmen. Der junge Mann hatte die Scheibe einer Werkstatt-, bzw. Lagerhalle eingeschlagen, da er dort aber nicht weiterkam eine Tür zur Halle gewaltsam geöffnet und aus dieser mehrere Fahrzeugschlüssel des Baugeschäfts entwendet. Wie sich herausstellte, war der Mann nicht allein unterwegs. Ein 26-Jähriger, ebenfalls polizeilich nicht unbekannter Mann, hatte während des Einbruchs in einem Auto vor dem Betriebsgelände gewartet. Er wurde ebenfalls vorläufig festgenommen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Flensburg, wurden die beiden Männer wieder nach Hause entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg: Entschärfung einer Fliegerbombe am 8. Mai - Evakuierungen im Norden der Stadt

Flensburg (ots) – Aufgrund der Entschärfung einer Fliegerbombe im Norden der Stadt Flensburg wird der Bereich um den Eckener Platz am Samstag,08.05.21, ab 09:00 Uhr weiträumig gesperrt und evakuiert. Anwohner haben ihre Wohnungen zu verlassen und ggf. die Notunterkünfte der Stadt Flensburg aufzusuchen. Eine Übersicht der Notunterkünfte, der zu evakuierenden […]