POL-FL: Flensburg – Donnerstagmorgen: 18-jährige angefahren, Unfallfahrer gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Donnerstagmorgen, 25.09.2014, gegen 07:05 Uhr, kam es Am Lachsbach in Flensburg zu einem Unfall zwischen einer Fußgängerin und einem PKW Renault. Dabei verletzte sich die 18-jährige Fußgängerin.

Die 18-jährige überquerte die Straße “Am Lachsbach” kurz vor der Einmündung Mads-Clausen-Straße. Von der Mads-Clausen-Str. aus Rtg. Norden fuhr ein silberner Renault entgegengesetzt der Einbahnstraße in die Straße “Am Lachsbach” ein und stieß mit der Fußgängerin zusammen. Die 18-jährige stürzte und zog sich entsprechende Verletzungen zu. Der männliche PKW-Fahrer half der jungen Frau und brachte sie heim. Ohne Austausch der Personalien und ohne Hinzuziehung der Polizei verabschieden sich beide Unfallbeteiligten zunächst. Die 18-jährige begab sich aufgrund ihrer Verletzungen in ein Flensburger Krankenhaus, wo sie ambulant behandelt wurde. Sie erstattete Anzeige beim 1. Polizeirevier Flensburg.

Hinweisgeber, Zeugen und der zirka 50-jährige Unfallfahrer werden gebeten, sich mit dem Verkehrsermittlungsdienst beim 1. Polizeirevier Flensburg unter 0461/484-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

Schiffbrücke in Flensburg - Erfahrungen aus dem Impulsprojekts „Stadt in Bewegung“

(CIS-intern) – eine Woche lang hatten Flensburger Gelegenheit, im Rahmen des Impuls-Projekts „Stadt in Bewegung“ in Zusammenarbeit mit der Hamburger Stadtentwicklungsagentur Orange Edge ihre Zukunftsvision vom Parkplatz Schiffbrücke (Teilstück vom Oluf-Samson-Gang bis zur Museumwerft) vor Ort zu veranschaulichen. Am Sonntag, den 28.09. findet nun die Abschlussveranstaltung des Projekts mit allen […]