POL-FL: Flensburg – 22- jährigem wurde die Geldbörse entrissen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Montagmittag, 17.02.14, gegen 13:00 Uhr, kam es in der Neustadt 62 vor einer Bäckerei zu einem dreisten Diebstahl bei dem eine männliche Person einem 22- jährigen Flensburger die Geldbörse entriss und zu Fuß floh.

Der männliche Täter zeigte dem 22- jährige Flensburger einen fünf Euro Schein, den er gewechselt haben wollte. Der 22- jährige holte seine Geldbörse aus der Tasche und prüfte sein Kleingeld. Dabei entriss der männliche Täter die Geldbörse und flüchtete zu Fuß in die Apenrader Straße. Auf der Flucht schlossen sich ihm zwei weitere Jugendlichen an.

In der Geldbörse des 22- jährigen befanden sich diversen persönliche Papiere und 250EUR Bargeld.

Er konnte den Täter wie folgt beschreiben: etwa 1,70m groß, kräftig gebaut, etwa 20 Jahre alt, dunkle Haare die an den Seiten anrasiert waren, nordafrikanisches Erscheinungsbild. Er war bekleidet mit einer braunen Weste, blauen Jeans und einem braunen Pullover.

Beamte von der Polizeistation Flensburg Nord leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls ein.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

Nach Großbrand Zur Exe - Renovierung sinnlos, Abriss und Neubau - Fairer Dialog mit den Mietern

(CIS-intern) – Heute abend findet eine Dialogveranstaltung mit den Mietern der Häuser Zur Exe 2 statt, die ja nach dem Großbrand im November 2013 unbewohnbar geworden sind. Alle betroffenen SBV-Mitglieder/Mieter sind zwischenzeitlich in Ersatzwohnungen des SBV, der SBV Immobilienmanagement GmbH oder bei Freunden untergebracht. Aufgrund der massiven Schäden der Häuser […]