POL-FL: BAB 7 Büdelsdorf-Owschlag Donnerstagmorgen : 48-jährige Audifahrerin fährt polnischem Sattelzug auf

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Rendsburg, Schleswig (ots) – Donnerstagmorgen, 10.04.14, gegen 09:04 Uhr, fuhr eine 48-jährige mit Ihrem Audi auf der BAB 7 zwischen den Anschlussstellen Büdelsdorf und Owschlag in Fahrtrichtung Norden einem vorausfahrenden aus Polen stammenden Sattelzug auf und verletzte sich leicht.

Die Unfallursache steht noch nicht fest.

Durch den Unfall war der Hauptfahrstreifen blockiert, der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Ein Rettungswagen brachte die 48-jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Hinweise auf durch Alkohol, Drogen oder Medikamente beeinträchtigte Verkehrstüchtigkeit ergaben sich nicht.

Der 44-jährige aus Polen stammende LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 20000 Euro.

Beamte vom Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord nahmen den Unfall auf. Gegen 10:30 Uhr war die Fahrbahn geräumt und wieder frei. Der Audi musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Nachtrag zur OTS: POL-FL: Flensburg - Brandstiftung an mehreren Segelbooten

Flensburg (ots) – Der 16-jährige hat die Tat im Rahmen seiner Vernehmung eingeräumt. Zur Brandlegung nutzte der Jugendliche an Bord gefundene Brandmittel. Motiv sei seine Affinität zu Feuer. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der 16-jährige an seine Betreuer übergeben.  Flensburg – Brandstiftung an mehreren Segelbooten  Flensburg (ots) – In […]