POL-FL: Autofahrer fährt Schlangenlinien und wird mit über 4,4 Promille aus dem Verkehr gezogen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
BAB 7 / Jalm (ots) – Am Freitagnachmittag (18.12.20), um kurz nach 14 Uhr, meldete eine Autofahrerin, die auf der A7 in Fahrtrichtung Norden unterwegs war, einen gelben VW Caddy, welcher in Schlangenlinien geführt und dicht auffahren würde. Das Fahrzeug wurde kurz darauf von einer Streifenwagenbesatzung auf den Parkplatz Jalm parkend festgestellt. Der 44-jährige Autofahrer wirkte bei der durchgeführten Kontrolle zwar langsam in seinen Bewegungen und seiner Auffassungsgabe, konnte den Anweisungen der Beamten jedoch folgen und Fragen beantworten. Ein freiwilliger Atemalkoholtest um 14:31 Uhr ergab einen Wert von 4.40 Promille. Ein weiterer Test bestätigte das Ergebnis. Der Mann klagte über Bauchschmerzen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein des Mannes wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4796148 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Messer und Rauschgift sichergestellt; Gesuchten Mann verhaftet

Neumünster (ots) – Beamte der Bundespolizei kontrollierten Freitagabend im Bahnhof Neumünster einen jungen Mann, der Reisende belästigt hatte. Bei der Kontrolle wurde ein Einhandmesser gefunden und sichergestellt. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde gefertigt. Samstagabend wurde im abfahrbereiten Zug der Nordbahn ein 15-Jähriger kontrolliert. Bei ihm wurde eine […]