HINWEIS: Die aktuellen Nachrichten und Soziale Themen findet ihr in unserem News-Magazin Flensburg-Szene unter Flensburg Blog Nachrichten.

Man macht sich Gedanken um einen Internationalen Flughafen in Flensburg

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene 1

(CIS-intern) – Es ist im Sommer für die Presse allgemeine Saure-Gurken-Zeit. Das Ungeheuer von Loch Ness ist schon lange ausgequetscht, irgendwelche Krokodile in irgendwelchen deutschen Seen tauchen zur Zeit noch nicht auf und von weltweiten Demos oder dem Datenklauskandal will am Strand der Förde auch niemand mehr was von hören. “Die” machen ja sowieso mit uns, was sie wollen. Und so denkt sich die Presse, online wie offline, eigenen Geschichten aus. De meisten davon sind völlig überflüssig.

So sicherlich auch unser heutiger Gedanke, das Flensburg endlich einen Anschluss an das internationale Flugnetz braucht. Flensburg, völlig abgeschieden im Norden der Republik, demnächst, wenn die A7 erweitert wird, wohl für Jahrzehnte nur noch mittels einer Tagesreise aus Hamburg erreichbar. Praktisch also eher von der See aus schnell erreichbar. Aber eine Fährverbindung Kiel oder Hamburg Richtung Flensburg ist zumindestens uns unbekannt.

Was bleibt da anderes übrig, als endlich den beschaulichen Flughafen Schäferhaus zu einen internationalen Knotenpunkt auszubauen. Denn Kiel und Lübeck oder Hamburg liegen ja viel zu weit weg. Flensburg, z.B. Sitz eines Weltunternehmens, das sich ausschließlich um die sexuelle Befriedigung der Weltbevölkerung kümmert, braucht endlich Internationalität.

Und auch mehr Skandale und Pleiten. Da kommt so ein Ausbau eines Flughafens doch gerade recht. Lübeck, Startplatz für viele Urlaubsreisende, war oder ist pleite, der Kieler Flughafen läuft wohl auch nicht so besonders und das beste Beispiel für erfolgreiche Fehlinvestitionen ist wohl der Berliner Flughafen BER. Genau das wollen wir auch haben. Die Bauindustrie der Umgebung wird sich nach der Ausschreibung riesig freuen, wenn der Flughafen in Flensburg erweitert wird, denn da solche Bauvorhaben europaweit ausgeschrieben werden müssen, gewinnt bestimmt irgendweine ausländische Firma den Auftrag und so bleibt das Geld wenigstens nicht in der Region, die hiesigen Betriebe gucken also in die neue Flughafenluft. Natürlich wird der Ausbau viel zu teuer, aber fertiggestellt werden muß der neue Flensburger Flughafen natürlich. Und so ist dann auch Flensburg endlich gänzlich pleite, wir haben einen internationalen, nicht genutzten Flughafen, was will man mehr.

Zum Abschluss bleibt also die Frage, die wir nun zur Diskussion stellen, benötigt Flensburg einen Internationalen Flughafen oder ist das hier alles nur Satire oder wie viele Artikel, einfach ein weiterer überflüssiger Artikel wegen der Saure Gurken Zeit! Das überlassen wir unseren Lesern.

😉

Rund um den Flugplatz Schäferhaus gibt es viel zu erleben

CIS

• • • Werde jetzt Mitglied in unserer Flensburg-Szene Gruppe bei Facebook und diskutiere mit. Über was auch immer. Schau man mal! • • •

One thought on “Man macht sich Gedanken um einen Internationalen Flughafen in Flensburg

  1. Sehr genial! Flensburg braucht ganz sicher einen Flughafen…wo kommen wir denn da hin, wenn HAM der Nördlichste sein sollte? Ich kämpfe seit über einem Jahr in Berlin dafür, dass TXL erhalten bleibt. Sieht gut aus, da der BER eine Bauruine ist. Komme im September nach Flensburg und als Hamburgerin, die diese Stadt nur als Kind vom Segeln und nur den Yachthafen zum Verproviantieren kennt, bin ich total gespannt auf diese schöne Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Wechsel in Flensburg - Nextbike Station am ZOB zieht um

(CIS-intern) – In dieser Woche wird die bisher am ZOB direkt vor dem Karstadt Gebäude installierte Nextbike Station verlagert. Der neue Standort befindet sich am Südende des ZOB. Durch diesen neuen Standort auf der verlängerten Achse der Nikolaistrasse ist neben einer verbesserten Sichtbarkeit für Busreisende und Besucher der Innenstadt wieder […]