BPOL-FL: Vermissten Jugendlichen in Obhut genommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Sonntagmorgen gegen 02.45 Uhr kontrollierten
Bundespolizisten einen jungen Mann im Bahnhof Neumünster. Die
Personenüberprüfung ergab, dass bereits eine Vermißtenmeldung vorlag.
Der 17-Jährige war abgängig aus einer Jugendeinrichtung.

Der Jugendliche wurde in Obhut genommen. Er wurde von einem
Betreuer auf der Dienststelle der Bundespolizei abgeholt. Die
Fahndung konnte gelöscht werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Zweimal Rauschgift im Bahnhof sichergestellt

Neumünster (ots) – Samstagabend gegen 23.30 Uhr bemerkten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Bahnhofes Neumünster den Geruch von Marihuana. Bei der Kontrolle einer Personengruppe auf dem Bahnsteig gaben die zwei Männerrund die Frau zu, gerade einen Joint geraucht zu haben. Auch wurden noch zwei Tütchen Marihuana aufgefunden. Die 20-jährige Frau […]