BPOL-FL: Straftäter stellt sich bei Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Am vergangenen Samstag gegen 07.00 Uhr klingelte es an der Tür der Bundespolizei in Neumünster. Vor der Tür stand ein 28 jähriger Neumünsteraner und wollte sich nach einer Straftat stellen. Zusammen mit einem Bekannten hatte er in der vorangegangenen Nacht versucht, auf dem Gelände einer Fahrschule in Kiel zwei Motorräder zu stehlen. Die Beiden wurden jedoch durch eine Streife der Landespolizei überrascht und während sein Freund geschnappt wurde, konnte er entkommen. Anscheinend plagte ihn aber doch sein schlechtes Gewissen und er meldete sich bei der Bundespolizei. Nach Rücksprache mit der Kripo Kiel wurde er aufgefordert, sich dort umgehend zu melden, was er auch fest zusagte, da seine Personalien ja jetzt bekannt waren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Bernd Schindler Telefon: +49 (0) 461 3132-105 mobil: 0160 8946178 E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

Schon mal vormerken: Antik- und Sammlermarkt im Flensburger Deutschen Haus

(CIS-intern) – Am Sonntag, den 16.11.2014 öffnet das Deutsche Haus wieder seine Türen für all diejenigen, die vom Charme der alten Dinge begeistert sind. Auf 800 Quadratmetern haben Sie die Möglichkeit in längst vergangenen Zeiten zu stöbern und das ein oder andere Schmuckstück zu entdecken. Mehr als 25 Aussteller präsentieren […]