BPOL-FL: Unfall am Bahnübergang Tarp- 40 jähriger stirbt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 22.00 meldet der Lokführer eines Güterzuges in Tarp, Fahrtrichtung Hamburg, dass er einen Schlag an der Lok verspürte. Er hielt an und führte mit dem Lokführer eines ebenfalls angehaltenen Güterzuges ein Nachsuche auf den Gleisen durch. Sie konnten jedoch nichts feststellen. Erst die eintreffenden Rettungs- und Polizeikräfte fanden in der Nähe des Bahnüberganges in Tarp eine männliche Leiche. Anhand des aufgefunden Reisepasses wurde der Mann als 40 jähriger rumänischer Staatsangehöriger identifiziert. Aufgrund der Gesamtumstände wird von einem tragischen Unglücksfall ausgegangen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Bernd Schindler Telefon: +49 (0) 461 3132-104 mobil: 0160 8946178 E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Schleswig - Unfall: 76-jährige Nissanfahrerin gestellt, Radfahrerin verletzt

Schleswig (ots) – Montagabend, 20.10.14, gegen 18:00 Uhr, kam es an der Kreuzung Schubystraße / Friedrich-Ebert-Straße in Schleswig zum Unfall zwischen einem Nissan Micra und einer vorfahrtberechtigten Radfahrerin, wobei diese stürzte und sich Verletzungen zuzog. Die Nissanfahrerin aber entfernte sich, ohne sich um weiteres zu kümmern. Beamte vom Polizeirevier Schleswig […]