BPOL-FL: Alkohol und Drogen machen 34 jährigen aggressiv

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 18.45 Uhr stellte die Bundespolizei im Eingangsbereich des Neumünsteraner Bahnhofs einen stark alkoholisierten Mann fest. Aufgrund seines Zustandes konnte er sich Zeitweise nur noch auf “allen Vieren” fortbewegen. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 3,25 Promille. Der 34 jährige gab außerdem an, Heroin konsumiert zu haben und Epileptiker zu sein. Er gab sich dann auch verbal aggressiv und zeigte Stimmungsschwankungen. Es wurde ein Rettungswagen angefordert, der den Mann zu einer Untersuchung in das FEK Neumünster brachte. Wegen seines Verhaltens wurde er durch zwei Bundespolizisten im Rettungswagen begleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Bernd Schindler Telefon: +49 (0) 461 3132-105 E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Harrislee - 60-jährige Bikerin schwer verunfallt

Harrislee (ots) – Freitagmorgen, 7.11.14, gegen 09:40 Uhr, stürzte eine 60-jährige mit ihrem Kraftrad Suzuki GSR aus bislang ungeklärter Ursache – alleinbeteiligt – in einer Kurve auf der Niehusser Straße in Harrislee und verletzte sich schwer. Mehrere Ersthelfer kümmerten sich sofort um die Verunfallte. Rettungskräfte brachten die schwer verletzte Frau […]