BPOL-FL: Schlafend im Bahnhof – Platzverweis und Anzeige

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Itzehoe (ots) – Gestern Abend gegen 23.30 Uhr stellte eine Streife der Bundespolizei im Bahnhof Itzehoe einen Mann fest, der auf dem Fußboden vor dem Reisezentrum schlief. Die Beamten weckten den Mann und führten eine Personalienfeststellung durch. Es stellte sich heraus, dass gegen den 66-Jährigen ein Bahnhofsverbot bestand.

Da er sich daran nicht gehalten hatte, erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Er erhielt einen Platzverweis von den Bundespolizisten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Zurückweisung an der Grenze - Drei offene Haftbefehle

Harrislee/Flensburg (ots) – Freitagabend gegen 19.00 Uhr wurde der Bundespolizei ein junger Algerier von der dänischen Polizei übergeben. Er war aufgrund fehlender Ausweisdokumente zurückgewiesen worden. Die Bundespolizisten übernahmen den Mann und führten eine erkennungsdienstliche Behandlung durch. Danach stellte sich heraus, dass gegen den 23-jährigen Algerier drei Haftbefehle vorlagen. Er wurde […]