BPOL-FL: Prisdorf – 5000 EUR Schaden am Bahnübergang

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern gegen 18.45 befuhr ein LKW mit Anhänger den Bahnübergang Peiner Hag bei Prisdorf. Als er sich auf den Gleisen befand, schaltete sich das Rotlicht des Bahnüberganges ein. Sekunden später senkten sich die Halbschranken. Da der Fahrer zu diesem Zeitpunkt noch auf den Gleisen war, berührte das Gespann die sich senkenden Schranken und verbogen diese. Der LKW konnte den Bahnübergang verlassen. Die beschädigten Schranken sorgten dann aber für eine kurze Sperrung der Strecke. Durch die Bahntechniker wurde die Störung behoben und der Bahnübergang wurde um 20.50 Uhr wieder freigegeben. Die Ermittlungen zum Hergang des Vorfalles dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Bernd Schindler Telefon: +49 (0) 461 3132-105 mobil: 0160 8946178 E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Tolk (SL) - Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Tolk (SL) (ots) – Montagabend, 20.01.14, gegen 19:50 Uhr, kam es in der Tankstelle an der Eckernförder Straße in Tolk zu einem Raubüberfall bei dem ein Täter mit einer Schusswaffe die Kassiererin bedrohte. Nach dem die Kassiererin die Tankstelle verließ, wurde sie unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe des mitgeführten […]