BPOL-FL: NMS – “Schwarzfahrer” schließt sich in Zugtoilette ein und schlägt Zugbegleiter

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Heute Vormittag wurden Bundespolizisten zu einem Einsatz im Zug von Hamburg nach Kiel gerufen. Offensichtlich gab es Schwierigkeiten mit einem Bahnreisenden. Bei Ankunft des Zuges standen die Beamten schon auf dem Bahnsteig und übernahmen den Mann.

Es stellte sich heraus, dass dieser bei der Fahrkartenkontrolle in die Zugtoilette geflüchtet war. Als der Zugbegleiter die Tür öffnete, sprang der “Schwarzfahrer” heraus, nahm diesen in den Schwitzkasten und schlug ihm ins Gesicht.

Der Mann wurde fixiert mit zur Dienststelle genommen. Nach Identitätsfeststellung, es handelt sich um einen 27-jährigen Deutschen, wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen eingeleitet. Der Zugbegleiter erlitt leichte Verletzungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4765588 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Tarp: Sachbeschädigung an diversen Fenstern

Tarp (ots) – In Tarp kam es am vergangenen Wochenende (13.11. – 16.11.20) zu diversen Sachbeschädigungen. Es wird vermutet, dass mittels einer Druckluftwaffe bzw. Softairwaffe auf Fenster geschossen wurde.   Hierbei wurden etliche Fenster durch die Einschläge beschädigt. Es kam zu Absplitterungen und Rissen in den äußeren Scheiben. Betroffen waren […]