BPOL-FL: NMS – Mann ohne Fahrkarte schließt sich in Zugtoilette ein; abgängige 13-Jährige beschmiert Bank

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Neumünster (ots) – Freitagabend gegen 18.00 Uhr wurden Bundespolizisten zu einem Einsatz im Zug von Hamburg nach Neumünster gerufen. Der Zugbegleiter hatte offensichtlich Schwierigkeiten mit einem Reisenden. Bei Ankunft des Zuges standen die Beamten schon auf dem Bahnsteig. Bei Erkennen der Beamten flüchtete der Mann konnte aber gestellt werden.

 

Es stellte sich heraus, dass der 31-jährige Nigerianer keine Fahrkarte für den Zug hatte und sich auf der Zugtoilette versteckt hielt. Ihm droht ein Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen. 

Samstagabend wurden Bundespolizisten bei der Bestreifung des Neumünsteraner Bahnhofs auf ein junges Mädchen aufmerksam. Diese beschmierte gerade mit einem Farbstift eine Holzbank auf dem Bahnsteig. Die Beamten ermittelten, dass die 13-Jährige bereits gesucht wurde. Sie wurde in Obhut genommen. Die Mutter holte die “Ausreißerin” ab. Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4756907 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Yachtcharter Reisen nach Mahon buchen – Was wird einem geboten?

(Werbung) – Das viele Yachtcharter Reisen heute in die unterschiedlichsten Länder möglich sind, ist nicht mehr unbekannt. Derzeit gibt es schließlich eine Menge interessanter Angebote und Wege, die man für sich persönlich nutzen kann. Allein die Reisen nach Mahon hiterlassen einen bleibenden Eindruck und sorgen bei für einen schönen und […]