BPOL-FL: NMS – Bundespolizisten nehmen stark alkoholisierten Mann (4,94 Prom.) in Schutzgewahrsam (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) –

Freitagnachmittag wurden Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster von Bahnmitarbeitern auf eine auffällige Person auf dem Bahnsteig aufmerksam gemacht.
Die Beamten konnten im Warteraum auf dem Bahnsteig einen Mann feststellen, der dort auf der Bank lag. Dieser war schwer ansprechbar und zeigte starke Ausfallerscheinungen.

Die Beamten entschlossen sich, den Mann mit auf das Revier zu nehmen. Nach Identitätsfeststellung, des handelte sich um einen 32.-Jährigen Mann, wurde ihm ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten. Diesen konnte er jedoch erst nach zwei Stunden eigenständig ausführen.

Das Ergebnis: 4,94 Promille.

Der 32-Jährige konnte in der Gewahrsamszelle seinen “Rausch” ausschlafen. Nach einigen Stunden konnte er die Dienststelle verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Alkoholisierter Mann will Bundespolizisten schlagen

Neumünster (ots) – Samstagabend gegen 19.30 Uhr erteilten Bundespolizisten einem 47-jährigen Mann einen Platzverweis für den Neumünsteraner Bahnhof, da dieser sich ausfällig benahm. Nur 25 Minuten später trafen die Beamten erneut am DB Store auf den Mann. Er wurde erneut aufgefordert den Bahnhof zu verlassen.Diesem kam der Mann, der offensichtlich […]