BPOL-FL: NMS – Bundespolizisten helfen alkoholisiertem Mann (4,06 Prom); Rauschgift und Waffen sichergestellt (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag wurden Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster auf einen Mann aufmerksam, der am Bahnhofseingang torkelte und immer wieder Richtung Straße wankte. Die Beamten nahmen den Mann in Obhut und stellten fest, dass der 30-jährige Pole stark alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 4,06 (siehe Bild).

Er war auf der Dienststelle nicht mehr in der Lage eine Unterschrift zu leisten und musste von Bundespolizisten auf dem Weg zum alarmierten Rettungswagen gestützt werden.

Kurze Zeit später kontrollierten die Beamten zwei junge Männer. Bei der Durchsuchung nach Waffen fanden die Bundespolizisten neben einer geringen Menge Cannabis und Amphetaminen einen Teleskopschlagstock und einen Schlagring.

Die Waffen und das Rauschgift wurden sichergestellt.

Die beiden 21 und 22-Jährigen erwarten nun Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffen – und Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: FL - Mann ohne M-N-S dafür mit Fantasiedokument und Rauschgift; vermisste Jugendliche in Gewahrsam genommen

Flensburg (ots) – Gestern Nachmittag um 16:00 Uhr bestreiften Bundespolizisten den Bahnhof Flensburg. An einer Schautafel wurden sie auf einen Mann aufmerksam, der seinen M-N-S nicht trug.   Nach Ansprechen und Hinweis setzte der Mann diesen widerwillig auf und händigte den Beamten zwei Dokumente mit seinen Personalien aus, die die […]