BPOL-FL: Elmshorn – Bundespolizisten wecken alkoholisierte Frau (3,11 Prom)

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 18.30 Uhr wurden Bundespolizisten auf eine Frau aufmerksam, die vor dem Elmshorner Bahnhof schlief. Sie weckten die Frau und stellten fest, dass sie stark alkoholisiert war. Zu ihrem eigenen Schutz verbrachten die Beamten sie zur “Wache”. Dies gelang nur mit Hilfe der Bundespolizisten, die sie stützen mussten.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,11 Promille. Es stellte sich heraus, dass die Frau bereits am Vormittag mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus war. Die 52-Jährige wurde mit dem Rettungswagen wieder ins Klinikum verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Next Post

BPOL-FL: Ellund - Mann mit Haftbefehl gesucht, Auto gestohlen, Fahrer keinen Führerschein: Gefängnis

Ellund (ots) – Heute Morgen gegen 04.30 Uhr wurde ein Mann durch die dänische Polizei auf der Autobahn zurückgewiesen und an die Bundespolizei übergeben. Die Beamten überprüften den Fahrer des Opel Astras und stellten fest, dass gegen den 48-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft sucht ihn wegen Körperverletzung. Nicht genug […]