BPOL-FL: Mit Drogen am Steuer auf der Autobahn erwischt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Harrislee (ots) – Am gestrigen Abend kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen PKW unter der Brücke bei der Abfahrt Harrislee. Das Auto war zuvor auf der Autobahn in Richtung Norden unterwegs.

Als die Beamten den 36 jährigen Fahrer befragten gab dieser zu, einen Joint geraucht zu haben. Er hatte auch noch sieben fertige Joints und ca. 1 Gramm Marihuana bei sich im Fahrzeug. Daraufhin wurde beim 1. Polizeirevier in Flensburg ein Drogentest durchgeführt der dementsprechend positiv ausfiel.

Nachdem die Drogen sichergestellt und der Mann nach dem Betäubungsmittelgesetz, sowie dem Straßenverkehrsgesetz angezeigt wurde, konnte er die Dienststelle wieder verlassen. Natürlich zu Fuß!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Im falschen Zug gesessen - Ohne Not die Notbremse im Zug ausgelöst

Elmshorn (ots) – Freitagnacht gegen 23:30 Uhr wurden die Beamten der Bundespolizei zum Bahnhof nach Elmshorn gerufen. Ein Zugbegleiter der Nordbahn hatte in einem Zug ein Smartphone gefunden, dass eventuell im Zusammenhang mit einer Straftat stehen sollte. Er berichtete den Beamten, dass gegen 21:40 Uhr in der Nordbahn von Elmshorn […]