BPOL-FL: Kontrolle im Bahnhof: Gesuchter Norweger in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 22.00 Uhr wurde ein Mann im Flensburger Bahnhof durch Bundespolizisten kontrolliert. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 61-jährigen Norweger ein Haftbefehl vorlag.

Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Urkundenfälschung. Da er die geforderte Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort verbüßt er jetzt eine 30-tägige Ersatzfreiheitsstrafe.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - DRINGEND: Zeugenaufruf nach gewaltsamen Übergriff auf 25-jährige Flensburgerin

Flensburg (ots) – Sonntagmorgen, 07.02.16, in den frühen Morgenstunden, um 04:15 Uhr, verfolgte ein unbekannter Mann das spätere Opfer in der Angelburger Straße. Sodann kam es in der Straße Hafermarkt, im Bereich des dort befindlichen Fahrradgeschäftes zu einem gewaltsamen Übergriff mit sexuellem Hintergrund. Die fünfundzwanzigjährige Frau schrie laut und wehrte […]