BPOL-FL: Rauschgift und Messer sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 02.00 Uhr stellten
Bundespolizisten bei Kontrollen im Bahnhof Neumünster bei einem
jungen Mann eine geringe Menge Rauschgift fest. Das Marihuana wurde
sichergestellt und den 19-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen
Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Gegen 05.00 Uhr kam es zu einem ähnlichen Einsatz. Dabei stellten
Beamte der Bundespolizei bei einem 18-Jährigen ebenfalls Marihuana
fest. Auch ein Messer kam bei der Durchsuchung zum Vorschein.

Das Rauschgift und das Messer wurden sichergestellt.

Auch ihn erwarten Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffen-
und Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Verkehrsunfallflucht in der Friedhofstraße im Baustellenbereich / Polizei sucht Zeugen

Flensburg (ots) – Am Mittwochnachmittag (12.06.19), um 14.50 Uhr, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Friedhofstraße in Höhe einer Baustelle. Eine junge Frau befuhr mit ihrem Fahrzeug die Friedhofstraße aus Richtung Westerallee. Im Bereich der Baustelle, welche sich auf der anderen Fahrspur befand, kam ihr ein Fahrzeug aus der […]