BPOL-FL: Kennzeichen hinter Scheibenwischer geklemmt: alkoholisierten Litauer ohne Führerschein kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Harrislee (ots) – Gestern Abend gegen 23.30 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei ein VW Passat Kombi im Gewerbegebiet Harrislee auf. Hinter der Windschutzscheibe und dem Heckscheibenwischer klemmten die Autokennzeichen.

Die Beamten kontrollierten das Fahrzeug und stellten fest, dass die Autokennzeichen entwertet waren. Dieses stellt bereits eine Straftat dar. Auf Befragen nach der Fahrerlaubnis konnte der 32-jährige Litauer keinen vorweisen.

Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Streife der Landespolzei (1. Polizeirevier) hinzugerufen.

Es stellte sich im Nachgang heraus, dass der Litauer alkoholisiert (0,83 Promille) gefahren war. Er muss sich jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren unter Alkohol verantworten. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

++ Ein Bild mit dem Autokennzeichen hinter dem Scheibenwischer kann bei Bedarf übersandt werden ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Next Post

BPOL-FL: Mann missachtet Rotlicht am Bahnübergang um Zug zu erreichen

Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 17.20 Uhr wurde die Bundespolizei in Neumünster über ein bahnpolizeiliches Ereignis auf der Bahnstrecke Heide – Neumünster informiert. Der Zugbegleiter einer Nordbahn hatte beobachtet, wie ein Mann trotz geschlossener Schranken und Rotlicht den Bahnübergang Neumünster Stadtwald überquerte, um seinen Zug in Richtung Hohenwestedt noch […]