BPOL-FL: Jugendliche werfen Flaschen ins Gleis: Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Tarp (ots) – Freitagabend wurde die Bundespolizei über eine Gruppe Jugendlicher informiert, die im Bahnhof Tarp Flaschen ins Gleis werfen sollen. Aufgrund einer möglichen Gefährdung wurde ein Langsamfahrbefehl für die Züge erteilt.

Die eingesetzte Streife konnte auch zwei Mädchen dort auf dem Bahnsteig in Tarp feststellen. Eine gab zu, eine Flasche ins Gleis geworfen zu haben.

Nach Personalienfeststellung, es handelte sich um zwei 17-jährige Jugendliche, wurden sie noch über die Gefahren im Bahnbereich belehrt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - 43jähriger nach Pkw-Aufbrüchen dank eines Zeugenhinweises in Haft

Flensburg (ots) – Nach einer Pkw-Aufbruchserie in Flensburg am Wochenende (18.06./19.06.2016) konnte dank einer aufmerksamen Zeugin ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Am Montagmorgen, gegen 05.00 Uhr, hörte eine Frau im Bereich der Brixstraße ein Geräusch und bemerkte daraufhin einen Mann, der sich anscheinend an einem Pkw zu schaffen machte. Sie informierte […]