POL-FL: Kappeln – Vorsicht vor fingerfertigen Wechselgeldbetrügern/Trickdieben

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Kappeln (ots) – Erneut ist ein älterer Herr Opfer einer miesen Diebstahlsmasche geworden. In Kappeln sprach ein Unbekannter den 81-jährigen Mann am Freitagnachmittag (09.09.2016) auf dem Parkplatz eines Discounters in der Glücksburger Straße an. Dieser fragte den älteren Mann, ob er ihm Münzstücke kleinmachen könne. Während der 81-jährige Mann Wechselgeld suchte, griff der Täter in die Geldbörse. Beim Bezahlen des Einkaufes fehlten 200 Euro aus der Geldbörse.

Der Täter war ca. Mitte 40 und 160-165cm groß. Er hatte kurze, dunkle Haare, trug eine Brille und war dunkel bekleidet.

Erfahrungsgemäß haben es die Täter auf ältere oder mit Taschen “beladene” Personen abgesehen. Sie sprechen ihre Opfer meist in einem freundlichen Ton an, schaffen durch Ablenkung jedoch eine unübersichtliche Situation. Anschließend erweisen sie sich als extrem fingerfertigt und prellen so die Personen um Bargeld. Die Polizei rät zu erhöhter Wachsamkeit bei Wechselgeldwünschen. Verschaffen sie sich möglichst Distanz zu den Personen, um Unbekannten keinen Einblick in ihre Geldbörse zu gewähren. Lassen sie sich nicht überrumpeln und machen sie in derartigen Situationen andere auf sich aufmerksam. Wenden sie sich an die Polizei!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: FL - Kontrolle im Bahnhof: Gesuchter Marokkaner verhaftet

Flensburg (ots) – Gestern Nachmittag kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen Mann im Flensburger Bahnhof. Es stellte sich heraus, dass der 19-jährige Marokkaner mit Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Flensburg gesucht wurde. Er hatte in den Jahren 2014 und 2015 gemeinschaftlich Parfüms, Tabakwaren, Bekleidung und Koffer im Wert von fast 2000,- Euro […]