BPOL-FL: HWegen Kraftstoffmangel liegengeblieben – Acht Fahrräder ohne Kaufbelege im Laderaum

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Handewitt/BAB 7 (ots) – 

Gestern Morgen bemerkte eine Streife der Bundespolizei einen Mercedes Sprinter mit rumänischen Kennzeichen, der auf dem Standstreifen der Autobahn stand. Auf Befragen gab der Fahrer an, dass er keinen Treibstoff mehr habe. Die Beamten ließen den Laderaum öffnen und entdeckten dort acht zum Teil originalverpackte Fahrräder. Entsprechende Kaufbelege konnte der 31-jährige Rumäne dafür allerdings nicht vorweisen. Nach ersten Ermittlungen konnten jedoch schon Hinweise auf dänische Fahrradgeschäfte gefunden werden. 

Die acht zum Teil hochwertigen Fahrräder wurden durch die Bundespolizei sichergestellt. Die Ermittlungen zur Herkunft der Räder dauern an. 

Im August hatte die Bundespolizei bereits zwei Quads und drei Motorräder sichergestellt, bei denen der Fahrer ebenfalls keine Eigentumsnachweise vorweisen konnte. Im Juli wurden 12 Fahrräder bei einem Litauer sichergestellt. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

Volle Hörsäle zum Semesterstart der FH in Flensburg

(CIS-intern) – Wo sonst die Profihandballer der SG Flensburg-Handewitt auflaufen, versammelten sich heute Morgen die künftigen Pr ofis der Berufswelt: Die Fachhochschule Flensburg begrüßte mehr als 1.000 StudienanfängerInnen zum Start des Wintersemesters in der Flens Arena auf dem Hochschulcampus. „Wir bieten Ihnen in unseren vier Fachbereichen nicht nur die üblichen […]