BPOL-FL: Bahnreisende mit Schere bedroht – alkoholisierter Mann in Gewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Itzehoe (ots) – Samstagnachmittag wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Itzehoe gerufen. Nach Eintreffen der Streife stellte sich heraus, dass ein älterer Mann versucht hatte zwei Bahnreisende mit einem Messer/Werkzeug anzugreifen. Der Angriff konnte jedoch abgewehrt werden, der Tatverdächtige verließ den Bahnhof.

Nach Eintreffen einer zusätzlichen Streife des Polizeireviers Itzehoe konnte auch eine Identifizierung des Mannes erfolgen.

Da bei dem Mann starker Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, führten die Beamten einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Durch die Bereitschaftsrichterin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Mann bis zum nächsten Morgen in Polizeigewahrsam genommen.

Bei der Durchsuchung wurde eine Schere gefunden; diese wurde sichergestellt.

Der 65-Jährige muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Bier im Zug ausgekippt - Anzeige

Neumünster (ots) – Gesterrn Abend gegen 20.30 Uhr fiel einem Bundespolizisten auf dem Weg zum Dienst ein Mann auf, der im Zug von Bad Oldesloe nach Neumünster sein Bier auf dem Fußboden auskippte. Der Beamte, der in Uniform war, forderte den Mann auf seine Verunreinigung zu beseitigen. Dieser Aufforderung kam […]