BPOL-FL: Flintbek- Zwei Männer belästigen Bahnmitarbeiter und gehen in die Gleise – Anzeigen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flintbek (ots) – Sonntagmorgen gegen 07.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Flintbek gerufen. Bahnmitarbeiter wurden dort offensichtlich von zwei Männern belästigt.

Die eingesetzte Streife der Bundespolizei konnte vor Ort ermitteln, dass ein 20-jähriger Deutsche und ein gleichaltriger Syrer sich auch mehrfach in den Gleisen aufgehalten hatten. Glücklicherweise kam gerade kein Zug.

Sie müssen mit Anzeigen wegen Betreten von Gleisanlagen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4636872 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Osterstedt - Außergewöhnliche Rettung einer Kuh aus See in Gleisnähe

Osterstedt (ots) – Samstagabend gegen 20.30 Uhr kam es zu einem außergewöhnlichen Einsatz auf der Bahnstrecke Heide nach Büsum in Osterstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Ein Lokführer hatte eine Kuh in einem See unmittelbar an den Gleisen gesehen und die Bundespolizei alarmiert. Eine Streife der Bundespolizei wurde entsandt. Die Beamten konnte in […]