BPOL-FL: Flensburger Bahnhof: eine Person, zwei Fahndungstreffer

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof einen 55 jährigen Polen. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass er von den Staatsanwaltschaften Bremen und Hamburg zur Aufenthaltsermittlung wegen Diebstahl und Unterschlagung gesucht wurde. Nach Feststellung seiner Postanschrift konnte er seine Reise fortsetzten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Bernd Schindler Telefon: +49 (0) 461 3132-105 mobil: 0160 8946178 E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Hollingstedt (SL) - Junger Mann lebensgefährlich verletzt nach Verkehrsunfall

Hollingstedt SL (ots) – Dienstagabend, 21.01.14, gegen 19:45 Uhr, kam es in Hollingstedt auf der L29 zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 19- jähriger junger Mann in seinem Polo eingeklemmt wurde. Der 19- jährige befuhr die L29 von Treia kommend in Richtung Hollingstedt, als er mit seinem Polo auf glatter […]