BPOL-FL: Elmshorn – Mann überquert Gleise vor einfahrendem Zug

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) –

Gestern Nachmittag gegen 17.15 Uhr stellten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Elmshorner Bahnhofs einen jungen Mann fest, der über die Gleise lief obwohl ein Zug in den Bahnhof einfuhr. Es kam glücklicherweise nicht zu einem Unfall.

Der Mann wurde angehalten und auf sein lebensgefährliches Fehlverhalten angesprochen. Er war sich offensichtlich der Gefahr nicht bewusst. Er zeigte sich wenig einsichtig.

Der 21-Jährige muss mit einer Anzeige rechnen; er erhielt einen Platzverweis für den Bahnhof.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Elmshorn - Aggressiver und orientierungsloser Mann und stark alkoholisierte Frau in Klinik eingeliefert

Elmshorn (ots) – Gestern Vormittag wurden Bundespolizei auf einen älteren Man aufmerksam, der offensichtlich orientierungslos im Bahnhof Elmshorn herumlief. Bei der Kontrolle machte der 64-Jährige einen psychisch labilen Eindruck und war auch verbal aggressiv gegenüber den Beamten. Er wurde in Obhut genommen und nach Vorstellung bei einer Amtsärztin mit einem […]