BPOL-FL: Elmshorn – Alkoholisierter Mann beleidigt Bahnreisenden – Platzverweis und Anzeige

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Freitagabend gegen 23.45 Uhr wurden Bundespolizisten zu einem Einsatz im Zug von Hamburg nach Elmshorn gerufen, weil ein Mann randalierte Bei Ankunft des Zuges standen Beamte von Landes- und Bundespolizei auf dem Bahnsteig.

Es konnte ermittelt werden, dass ein 53-jähriger Deutscher einen 28-Jährigen als “Hurensohn” beleidigt hatte.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,76. Der 53-Jähriger muss mit einem Strafverfahren wegen Beleidigung rechnen Er erhielt einen Platzverweis für den Bahnhof.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4790196 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Jalm - Zwillingsbrüder haben mehr als 25000 Euro Bargeld dabei; Elektroschocker sichergestellt (FOTO)

Jalm (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung von Bundespolizei und Zoll Donnerstag gegen 12.45 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei auf dem Autobahnparkplatz Jalm ein Fahrzeug. Die beiden Insassen wiesen sich ordnungsgemäß mit deutschen Dokumenten aus; es handelte sich um Zwillingsbrüder im Alter von 20 Jahren. Die Beamten nahmen Marihuanageruch wahr und […]