BPOL-FL: Bundespolizisten verhaften gesuchten Mann

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Sörup (ots) – Freitagnachmittag kontrollierte eine Streife der
Bundespolizei in Sörup einen VW Golf in Bahnhofsnähe. Bei der
fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen
den 23-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte
ihn wegen Nötigung.

Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle der
Bundespolizei genommen. Nach Eröffnung des Haftbefehls wurde ihm die
Möglichkeit gegeben, die festgelegte Geldstrafe in Höhe von 840,-
Euro zu begleichen.

Da er dieses nicht konnte, wurde er in die JVA eingeliefert. Dort
wird er nun die nächsten 28 Tage verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Alkoholisierter Syrer hat Springmesser dabei

Elmshorn (ots) – Samstagabend gegen 21.30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen jungen Mann, der sich scheinbar ohne Reiseabsichten im Bahnhof Elmshorn aufhielt. Nach Identitätsfeststellung, es handelte sich um einen 18-jährigen Syrer wurde ein Springmesser aufgefunden. Dieses benötige er nach seinen Angaben zur Verteidigung. Die Bundespolizisten waren anderer Meinung und stellten das […]