BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet gesuchten rumänischen “Schwarzfahrer” im Bahnhof

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 23.15 Uhr wurde herrenloses Gepäck im Flensburger Bahnhof durch eine Streife der Bundespolizei festgestellt. Sie befragten Reisende im Bahnhof und konnten schließlich den Eigentümer ermitteln. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Bundespolizisten jedoch fest, dass der 44-jährige Rumäne mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Staatsanwaltschaft Kasel suchte den Mann wegen “Schwarzfahren”. Er war im Jahr 2012 nicht zum Gerichtstermin erschienen.

Da er die im Haftbefehl festgelegte Geldstrafe in Höhe von 213,50 Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

Wallsbüll Open Air 2014 - Zwei Tage Riesenparty mit Top Bands

(CIS-intern) – Nach dem großen Erfolg der Wiedergeburt des Wallsbüll Open Air 2013 mit über 2.500 Besuchern, legen die Veranstalter mächtig nach und halten ihr Versprechen, das Wallsbüll Open Air Schritt für Schritt zu alter Größe und zu einem großen und wichtigen Open Air in Norddeutschland wachsen zu lassen. Es […]