POL-FL: Großenwiehe – Einbrecher vorläufig festgenommen, Durchsuchung führt zu umfangreichen Beweismitteln

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Großenwiehe (ots) – In den letzten Monaten kam es in Großenwiehe und Umgebung zu verschiedenen Einbruchstaten, überwiegend in Betriebe, Schulen, Kitas, in die Kirche und Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr. Außerdem gab es eine Vielzahl von Diebstählen aus unverschlossenen Fahrzeugen, teilweise auch mit anschließendem Fahrzeugdiebstahl.

Die Ermittlungen des Kommissariats 7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg führten schließlich zu einem 21-jährigen Tatverdächtigen aus dem Bereich Großenwiehe.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung im letzten Monat konnte Diebesgut aus einem Wohnungsdiebstahl aus dem Juni 2019 aufgefunden werden. Am Freitag (03.04.20) wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Flensburg die Wohnung einer Freundin des Tatverdächtigen durchsucht. Hier wurden umfangreiche Beweismittel und Stehlgut aus bisher 17 Einbruchstaten aufgefunden. Nach vorläufiger Festnahme des 21-Jährigen wurde dieser am Freitag aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4566635 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Ellund - Gesuchter Däne entgeht Haft - Arbeitgeber zahlt Geldstrafe

Ellund (ots) – Heute Morgen gegen 07.45 Uhr wurde ein Mercedes bei der Einreisekontrolle in Ellund durch Bundespolizisten festgestellt. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen einen Insassen ein Haftbefehl bestand. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Mann wurde verhaftet und mit zur […]