BPOL-FL: Bier im Zug ausgekippt – Anzeige

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gesterrn Abend gegen 20.30 Uhr fiel einem Bundespolizisten auf dem Weg zum Dienst ein Mann auf, der im Zug von Bad Oldesloe nach Neumünster sein Bier auf dem Fußboden auskippte.

Der Beamte, der in Uniform war, forderte den Mann auf seine Verunreinigung zu beseitigen. Dieser Aufforderung kam dieser nur bedingt nach, indem er Taschentücher auf den Boden warf.

Die Personalien wurden festgestellt; den 38-Jährigen erwartet jetzt eine Anzeige wegen Verunreinigung von Bahneigentum.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Klein Brebel/Süderbrarup - Hydrant umgefahren /Polizei sucht nach Verkehrsunfallflucht Zeugen

Klein Brebel/Süderbrarup (ots) – In der Nacht von Freitag (16.02.18) auf Samstag (17.02.18) kam es in Klein Brebel zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw kam nach rechts von der Straße ab und fuhr auf den rechten Grünstreifen. Dabei rammte er einen Hydranten und riss diesen aus seiner Verankerung. Der Verursacher hat […]