POL-FL: Wer macht den sowas? Defibrillator entwendet, Polizei sucht Zeugen!

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Handewitt/Ellund (ots) – Am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Ellund hing ein Defibrillator. Dieser wurde im Zeitraum von Mittwochmittag (10.02.21) bis Samstagmorgen (13.02.21) von Unbekannt entwendet.
Es handelt sich um einen Defibrillator der Marke Philips in der Farbe Blau. Die genaue Bezeichnung des “Schockgebers” nennt sich HeartStart HS1. Er wurde samt Langzeitbatterie und einem Paar Defibrillator-Pads aus der Aufbewahrungsbox an der Hauswand entwendet. Das Gerät hat einen Wert von über 1800 Euro und gehört der Gemeinde Handewitt.

 

Ein Defibrillator soll im Notfall den natürlichen Herzrhythmus wiederherstellen, wenn jemand lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen/Kammerflimmern hat. Diese können zum Herzstillstand und somit zum Tode führen, wenn dies nicht unterbrochen wird. Dieses Unterbrechen geschieht durch Elektroschocks eines lebensrettenden Defibrillators. Im Notfall ist dieser relativ leicht zu bedienen. 

Die Polizeistation in Handewitt hat die Ermittlungen dieses dreisten Diebstahls aufgenommen und fragt: Wer hat Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Kreisstraße, bzw. des Feuerwehrgerätehauses beobachtet, die mit dem Diebstahl im Zusammenhang stehen könnten? Wer kann etwas zum Verbleib des “Defi’s” sagen? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04608-6061370 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Handy nach Raub sichergestellt; EC-Karte missbräuchlich benutzt

Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag kontrollierten Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster zwei junge Männer, weil die Beamten Cannanisgeruch wahrnahmen. Auf Befragen gaben die beiden 22- und 28-jährigen Männer eine geringe Menge Marihuana heraus. Auch kam bei der Durchsuchung ein Einhandmesser zum Vorschein.   Der 28-Jährige hatte diverse Handys dabei und die […]