POL-FL: Tarp (SL-FL) – 18-jährige Schülerin bewusstlos am Boden, Unfallzeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Tarp (ots) – Montagmorgen, 10.11.14, gegen 06:30 Uhr, kam es in der Klaus-Groth-Straße in Tarp zum Unfall zwischen einer 18-jährigen Schülerin und einem Fahrzeug, infolgedessen die junge Frau schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Unfallfahrer aber entfernte sich, ohne sich um weiteres zu kümmern.

Die Fußgängerin wurde nach eigenen Angaben auf der Straße von einem von hinten nahenden Fahrzeug erfasst. Sie hatte zuvor auffällige merkwürdige Fahrgeräusche wahrgenommen und einen stumpfen Schlag im Becken verspürt. Die 18-jährige blieb zunächst bewusstlos am Boden liegen und wurde von einer Passantin gefunden. Sie kam im Beisein der Ersthelferin wieder zu Bewusstsein.

Die Schülerin wurde von einem Rettungswagen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

Polizeibeamte nahmen den Unfall auf und sicherten Spuren, die auf den geschilderten Ablauf und einen Aufprall hindeuteten.

Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein. Verantwortlicher, Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04638/89410 bei der Polizeistation Tarp.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Dörpstedt (SL-FL) - Montagabend: Unfallraser mit Heck- und Motorschaden flüchtig

Dörpstedt (ots) – Montagabend, 10.11.14, gegen 20:30 Uhr, kam ein unbekannter Raser aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auf der Hauptstraße in Dörpstedt / Bünge (L39) in einer Rechtskurve von der nassen Fahrbahn ab. Zeugenangaben zur Folge brach dabei das Heck aus, womit der PKW gegen einen Friesenwall prallte und anschließend einen Jägerzaun […]