POL-FL: Sankt Peter-Ording: Festnahme nach Einbruch

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Sankt Peter-Ording (ots) – Am frühen Dienstagmorgen (19. Januar 2021) gegen 05.00 Uhr wurde der Polizei ein gegenwärtig stattfindender Einbruch in ein Wohn- und Geschäftsgebäude Im Bad in Sankt Peter-Ording gemeldet.

 

Der flüchtende Tatverdächtige konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten in Tatortnähe festgenommen werden. Sie stellten bei dem Mann Diebesgut vom Tatort fest. Der Beschuldigte, ein 30-jähriger Mann aus Sankt Peter-Ording, ist in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen verschiedener Straftaten in Erscheinung getreten, teilweise kam es zu einer Verurteilung. Der 30-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg einem Haftrichter vorgeführt. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Anna Rehfeldt Telefon: 0461 / 484 2009 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4817841 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Antragsfrist KursKultur 2.0 - am 26. Januar

(CIS-intern) – Innovative deutsch-dänische Projektideen gesucht! KursKultur 2.0 fördert grenzüberschreitende Projekte. Das Interreg-Projekt KursKultur 2.0 ist ein Kulturprojekt des deutsch-dänischen Grenzlandes mit regionalen und überregi onalen Partnern. KursKultur 2.0 hat zum Ziel, das interkulturelle Verständnis der Bürger in der gesamten deutsch-dänischen Interreg-Programmregion zu stärken und voranzubringen. Um diese Ziele zu […]