POL-FL: Kappeln – Einbrecher von Hund verschreckt, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Kappeln (ots) – Montagabend, 31.03.14, in der Zeit von 16:00 – 18:00 Uhr, verschaffte man sich gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Schleswiger Straße in Kappeln, wurde dabei aber offenbar vom Hund des Hauses abgeschreckt: Es fehlte nichts!

Offenbar hatte man die Abwesenheit der Bewohner ausgenutzt. Es entstand entsprechender Sachschaden.

Beamte vom Polizeirevier Kappeln sicherten Spuren. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04621/84-0 bei der Kriminalpolizei in Schleswig.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Jübek / Silberstedt - Einbrüche am Freitagabend, VW Jetta beobachtet

Kreis Schleswig-Flensburg (ots) – Freitagabend, 28.03.14, in der Zeit von 19:25 – 19:55 Uhr, drang man gewaltsam in ein Einfamilienhaus im Eichenweg in Jübek ein und entwendete unter anderem Computer, Bargeld und Schmuck. Offenbar hatte man die Abwesenheit der Anwohner ausgenutzt. In diesem Zusammenhang beobachteten Zeugen einen flüchtigen VW Jetta, […]