POL-FL: Kappeln – 23-jähriger Langfinger von Passanten fixiert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Kappeln (ots) – Montagnachmittag, 16.06.14, gegen 14:15 Uhr, stellten zwei junge Männer einen Langfinger, der zuvor einer jungen Frau an der Jöns-Hof-Passate in Kappeln ihre Geldbörse entriss, als diese aus einer Bank kam.

Die Männer, durch die Hilfeschreie der Frau aufmerksam geworden, verfolgten, stellen und fixierten den Langfinger.

Die alarmierten Beamten vom Polizeirevier Kappeln brachten den polizeibekannten 23-jährigen auf die Wache. Hier wurde er vernommen und nach Beendigung der Maßnahmen wieder entlassen. Die Beamten erteilten ihm einen Platzverweis für den Bereich.

Er wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Uni Flensburg und University of Education in Winneba/Ghana vertiefen ihre Zusammenarbeit

(CIS-intern) – „Die Menge der Bachelor- und Masterarbeiten, die an unserer Universität seit 2009 über Ghana geschrieben werden, sind der beste Beweis für die Stabilität und Intensität dieser für uns strategisch wichtigen Kooperation.“ Mit diesen Worten würdigte der Präsident der Universität Flensburg, Prof. Dr. Werner Reinhart, die fünfjährige Zusammenarbeit mit […]