BPOL-FL: Flensburg – Gesuchter Betrüger im Stadtgebiet verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Nachmittag kontrollierten
Bundespolizisten einen jungen Mann im Flensburger Stadtgebiet. Bei
der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass
gegen den 27-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft
suchte ihn wegen Betruges. Dazu kamen noch zwei Fahndungsnotierungen
zur Aufenthaltsermittlung. Er wurde verhaftet und mit zur
Dienststelle genommen. Da er die festgelegte Geldstrafe in Höhe von
1200 Euro nicht begleichen konnte, wurde er nach Abschluss der
polizeilichen Maßnahmen in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Dort verbringt er nun die nächsten 80 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Heiko Kraft
Telefon: 0461/3132 105
Mobil: 0172 / 4011228
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Elmshorn - Betrunkener randaliert auf dem Bahnsteig und leistet erheblichen Widerstand

Elmshorn (ots) – Am gestrigen Abend gegen 21:00 Uhr bemerkte eine Streife der Bundespolizei auf einem Bahnsteig im Bahnhof Elmshorn einen jungen Mann, der dort herumschrie und bereits durch Tritte einen Mülleimer sowie eine Plakatwand beschädigt hatte. Bereits der Versuch der Beamten den Mann anzusprechen scheiterte, da dieser sofort verbal […]