POL-FL: Handewitt: Zeugenaufruf nach dreistem Trickdiebstahl, aggressiver Bettler

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Handewitt (ots) – Dienstagmittag,03.03.2015, gegen 12:20 Uhr, kam es in Handewitt zu einem Trickdiebstahl. Ein 65-jähriger Mann wurde in seiner Wohnung, in der Europastraße, aufgesucht. Eine männliche Person bat unter dem Vorwand für eine notdürftige Familie zu sammeln um Spenden. Der Person gelang es sich zu der Wohnung Zutritt zu verschaffen und die angrenzenden Zimmer zu durchsuchen, anschließend verließ er wieder die Wohnung. 

Der Rentner musste dann feststellen, dass sein Portemonnaie und zwei Handys entwendet wurden. 

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 25 Jahre alt, 175 cm groß, dunkle Haare, unrasiert, osteuropäischer Akzent, trug eine grüne Windjacke, eine blaue Jeans und eine auffällig orangefarbene Umhängetasche. 

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K7 der Bezirkskriminalitätsinspektion Flensburg. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

LuftschlossFabrik bleibt! Petition im Internet

(CIS-intern) – Die Harniskaispitze, oder die sogenannte „Liegenschaft“ Harniskai 1-3 ist seit dem 20.02.2015 aus privater Pacht wieder in die Planung der Stadt Flensburg übergegangen. In einem ersten Gespräch mit der Stadtverwaltung, wurde das Angebot, von Seiten des Sanierungsträgers vorgebracht: Nach einer „konfliktlosen“ Räumung in Verhandlung über eine Zwischennutzung zu […]