POL-FL: Handewitt: Schwerer Verkehrsunfall auf der L 192

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Handewitt (ots) – Mittwochmittag (09.10.19) ereignete sich gegen
11:40 Uhr auf der L 192 bei Ellund ein schwerer Verkehrsunfall, bei
dem zwei Menschen verstarben. Der Unfall ereignete sich auf der
sogenannten Betonstraße, ca. einen Kilometer hinter dem Ortsausgang
Ellund Richtung Jardelund.

Nach ersten Erkenntnissen stieß die in Richtung Ellund fahrende
Fahrerin eines Opel Mokka während eines Überholvorganges mit einem
entgegenkommenden VW-Touran zusammen. Der 31-jährige Fahrer des
Touran und seine 71-jährige Beifahrerin wurden tödlich verletzt. Die
67-jährige Fahrerin des Opels wurde schwer verletzt in ein
Krankenhaus eingeliefert.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger
hinzugezogen. Die L 192 war für den Einsatz der Rettungskräfte, die
Dauer der Unfallaufnahme und die anschließende Reinigung der Straße
mehrere Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: NMS - "Schwarzfahrerin" greift Bundespolizisten an

Neumünster (ots) – Gestern Mittag wurde die Bundespolizei zu einemEinsatz im Zug von Flensburg nach Hamburg gerufen. Es gab offensichtlich Schwierigkeit mit einer Reisenden. Bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Neumünster standen schon Bundespolizisten am Bahnsteig. Es stellte sich heraus, dass eine Frau ohne Fahrkarte angetroffen im Zug wurde und […]