POL-FL: Hünning: Mädchen geschubst und verletzt – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene

Silberstedt (ots) – Freitagnachmittag (11.06.21) soll gegen 18:10 Uhr ein 10-jähriges Mädchen in Hünning an der Kanueinlassstelle von einem unbekannten Mann zu Boden geschubst worden sein. Sie verletzte sich am Kopf und verlor kurz das Bewusstsein. Ein dunkel gekleideter Mann flüchtete.

 

Das Mädchen hielt sich mit Freunden an der Kanueinlassstelle auf. Während die Freunde mit ihren Rädern zur Treenebrücke vorgefahren sind, sammelte das Mädchen noch ihre Sachen ein. In dem Moment soll der Mann von der Seite an sie herangetreten sein und sie umgeschubst haben. Das Mädchen kippte mit dem Fahrrad um und verlor kurz das Bewusstsein. 

Der Mann wird als zirka 18 Jahre alt beschrieben und soll einen schwarzen Pullover, eine schwarze Jeans und einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz getragen haben. 

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation Silberstedt zu melden (Tel.: 04626-4049920 oder Mail: silberstedt.pst@polizei.landsh.de). 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Tarp - Parkrempler verursacht Schaden an einem parkenden PKW, Polizei sucht Zeugen

Tarp (ots) – Montagnachmittag (14.06.21), zwischen 16.00 Uhr und 16.15 Uhr, wurde ein parkender grauer Opel Astra auf dem Aldi-Parkplatz in Tarp, neben der dortigen Verladerampe, von einem anderen Auto, vermutlich beim Rangieren, angefahren. Dabei wurde die hintere Stoßstange des Opel Astra beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 […]