POL-FL: Flensburg: Sexualstraftat an der Sankt-Jürgen-Treppe hat nicht stattgefunden

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Die Sexualstraftat, die sich am 17. Juli im
Bereich der Flensburger Sankt-Jürgen-Treppe ereignet haben soll, hat
nicht stattgefunden. Die 22-jährige Frau, die die vermeintliche Tat
angezeigt hatte, räumte während der Ermittlungen ein, dass der
Übergriff vorgetäuscht war.

Die Motivlage der Frau lässt sich auf ihren momentanen psychischen
Gesundheitszustand zurückführen. Sie ist mittlerweile in ärztlicher
Behandlung.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschen einer Straftat
eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: A7-Lottorf: Schwerer Verkehrsunfall auf der A7

A7-Lottorf (ots) – Freitagvormittag (26.07.19) kam es gegen 08:35 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A7 Richtung Norden. In Höhe Lottorf fuhr der Fahrer eines BMWs aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Sattelzug auf und wurde unter dem Auflieger eingeklemmt. Der 54-jährige Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit […]