BPOL-FL: FL – Kontrolle am Bahnhof – 318 Gramm Marihuana dabei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Heute Morgen gegen 00.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen jungen Mann in Nähe des Flensburger Bahnhofs. Der Mann konnte sich nicht ausweisen, hatte aber eine Plastiktüte dabei.

Dort kam ein Klarsichtbeutel mit Rauschgift zum Vorschein. Insgesamt 318 Gramm Marihuana waren dort verpackt (siehe Bild). Das Rauschgift wurde sichergestellt. Es hätte einen Straßenverkaufswert von ca. 3000,- Euro gehabt.

Der 25-Jährige wurde zu seiner Wohnung begleitet, dort konnte er sich legitimieren. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

„Dschungelbuch – das Musical“ gastiert in Flensburg

(CIS-intern) – Das Dschungelbuch: Eine fantastische Geschichte, die aus vielen Kinderzimmern und den Köpfen ganzer Generationen nicht mehr wegzudenken ist. Spätestens mit Walt Disney’s erfolgreichen Verfilmung des Klassikers eroberten Mogli und seine tierischen Freunde die Herzen von Groß und Klein und verzaubern bis heute. Nun präsentiert auch der deutschlandweit erfolgreiche […]